Samstag, 9. Februar 2013

Neues aus der Reihe „Bloggen bildet“. Spanisch lernen mit Harry Potter (Kapitel 2).


Nachdem ich euch beim letzten Mal schon ausführlich erklärt habe, warum Bloggen bildet, steige ich nun gleich ohne viele Worte in unsere heutige magische Spanisch Lektion ein. Hier die erinnerungswürdigsten Sätze aus „Harry Potter y el prisionero de Azkaban“ – Kapitel 2.
„…die Polizei warnt die Bevölkerung. Black ist bewaffnet und äußerst gefährlich“. = Tenemos que advertir a los telespectadores die que Black va armado y es muy peligroso.“
“Ist doch nicht zu fassen!” bellte Onkel Vernon und starrte den Sprecher wütend an. „Du hast uns nicht gesagt wo dieser Verrückte ausgebrochen ist!“ Tante Petunia, wachsam und pferdegesichtig, wirbelte herum und schaute wachsam aus dem Küchenfenster. = „Un momento!“ ladro tío Vernon, mirando furioso al presentatdor – „no has dicho de dónde se ha escapade ese enfermo!” Tía Petunia, que era huesuda y tenía cara de caballo, se dio la vuelta y escudrinó por la ventana de la cocina.
Harry fiel schmerzhaft aus allen Wolken. „Tante Magda?“ sprudelte es aus ihm heraus. „D-die – die kommt doch nicht etwa zu uns?“ = Harry volvio de golpe a la realidad. „Tía Marge?“ – barbotó – No… no vendra aquí, verdad?“
„Und drittens“ sagte Onkel Vernon, die gemeinen kleinen Schweinsäuglein waren jetzt Schlitze in seinem großen purpurnen Gesicht „haben wir Magda gesagt, du würdest das St. Brutus-Sicherheitszentrum für unheilbar kriminelle Jungen besuchen.“ „Was?“, schrie Harry. = „Y tercero“ – siguió tío Vernon, casi cerrando los ojos pequenos y mezquinos, en medio de su rostro colorado, „le hemos dicho a Marge que acudos al Centro de Seguridad de San Bruto para Delinquentes Juveniles Incurables”. “Que?” grito Harry.
“Ripper kann ein wenig Tee aus meiner Tasse haben”. = „Ripper sorberá el té que se me derrame en el plato.“
„Machen sie in St. Brutus auch Gebrauch vom Rohrstock, Bursche?“ „Ähm-„ Onkel Vernon nickte hinter Tante Magdas Rücken. „Ja“ sagte Harry. Wenn schon, denn schon überlegte er sich und fügte hinzu „Tagein, tagaus“. = „Utilizan la vara en San Bruto, chico?“ „Bueeenoooooo…“ Tío Vernon asenía detrás de tía Marge. “Sí”, dijo Harry, y luego, pensando que era major hacer las cosas bien, anadió: “sin parar.”
“Nun ich will nichts gegen eure Familie sagen, Petunia, aber deine Schwester war ein faules Ei. Dann ist sie mit diesem Taugenichts abgehauen und was dabei herauskam sitzt hier vor uns.“ Harry starrte auf seinen Teller, ein merkwürdiges Klingeln in den Ohren. = „No digo nada contra tu familia, Petunia, pero tu hermana era la oveja negra. Y se escape con un patàn. Aquí tenemos el resultado.”. Harry miraba a su plato, sintiendo und extrno zumbido en las oìdos.
“Du bist ein unverschämter, undankbarer kleiner –“ Doch Tante Magda verstummte plötzlich. Sie schien vor unsäglicher Wut anzuschwellen, doch es nahm kein Ende. = „Eres un nino insolente, desagradecido y…“ Pero tía Marge se cortó en seco. Se hinchaba con una ira indescriptible… Pero la hinchazón no se detenía.
“Komm zurück! Komm rein und bring sie wieder in Ordnung!” = „VEN AQUÍ! REGRESA Y ARREGLA LO QUE HAS HECHO!“
“Sie hat verdient, was sie bekommen hat.” Er richtete seinen Zauberstab auf Onkel Vernon. „Und du bleibst mir vom Hals!“ = „Se merecía que le ha pasado.“ Harry sacó la varita magice y apuntó con ella a tío Vernon. “No te acerques.”
--- und so hätten wir dann auch einen der coolsten Abgänge aller Zeiten in einer kleinen Spanisch Lektion abgedeckt. Und falls ihr mal auf Malle ein Hotel ohne Pool und mit schlechter Sangria erwischen solltet: „Me voy! Ya he tenido bastante!“ bedeutet: „Ich gehe. Mir reicht’s!“

Kommentare:

  1. Ich glaube, den letzten Satz sticke ich meinem Mann auf ein T-Shirt und schicke ihn damit zur Arbeit. Der ärgert sich zur Zeit sehr über eine seiner spanischen Kolleginnen ... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lol! Herforragende Idee! Auch die Idee, sich seine Meinung aufs T-Shirt zu sticken, finde ich unwahrscheinlich charmant! Das mach ich evtl. Auch mal :)

      Löschen
    2. Für meinen Mann wäre das nicht so ungewöhnlich, auch wenn er seine Meinung sonst eher gedruckt präsentiert. Nur als sich einmal der Europa-Chef der Firma sich kurzfristig ankündige, fühlte er sich mit seinem "Muss Menschheit vernichten"-T-Shirt doch nicht ganz so passend angezogen. ;)

      Löschen
    3. Lachkrampf. Und husten. Chrchhhahaha fiiieps. Hilfe :D

      Löschen
  2. Hach, Harry! Ich will sie alle nochmal lesen und in Nostalgie schwelgen. Vielleicht nehme ich ja dann die italienische Version, die habe ich mir aus ähnlichen Gründen wie du im Auslandssemester zugelegt. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr löblich, Zebra. Sehr, sehr löblich. Ich freue mich dann schon auf die "Italienisch lernen mit Harry Potter" auf deinem Blog. :)

      Löschen
  3. Ich frage mich immer noch, wie jemand schaffen kann Harry Potter auf Spanisch zu lesen, aber genau deshalb bewundere ich dich. Aber trotzdem eine schöne Idee auf diese Weiße Spanisch zu lernen :)
    Alles Liebe Niz

    AntwortenLöschen
  4. http://lynesque.blogspot.de/2013/02/gewinner-der-read-classics.html ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...