Montag, 9. Dezember 2013

Weihnachten à la Wunschtier - 2013 Edition


Eule? Eule.

Aber dazu gleich mehr.

Erst einmal ganz herzlichen Glückwunsch an Ariana und Carolin, die tatsächlich schon die "Bücher, die man gelesen haben muss"-Challenge gemeistert haben. Ich bin stolz auf euch meine Lieben, ihr habt ganz unglaublich gut durchgehalten!

Meinen eigenen Challenge-Erfolg sah ich schon in unerreichbar weite Ferne entschwinden, da mich die Zeitumstellung irgendwie lahmgelegt hatte und ich wochenlang dermaßen müde nach Hause kam, dass ich eigentlich nur noch einen Film gucken und schlafen konnte. Dann habe ich es jedoch geschafft, innerhalb von zwei Wochen zwei verschiedene Fahrräder plattzufahren, was mir zwangsweise ein Monatsticket für den Berliner Stadtverkehr bescherte. Und siehe da: Die 50 Minuten Fahrstrecke - pro Weg, wohlgemerkt - wirken sich ganz ausgezeichnet auf meinen Challenge Erfolg aus. Auf den Leseteil zumindest, denn ich bin mit meinen 12 Büchern durch. An der Müdigkeit sobald ich nach Hause komme, ändert diese Transportmittelumstellung allerdings nicht so viel und ich bin Abends einfach zu faul zum Rezensieren. 

Was dagegen seit Kurzem wieder ganz hervorragend geht, ist die Weihnachtsbastelei. Wir kennen das ja schon aus den letzten Jahren: Sobald sich auch nur ansatzweise das erste Schnee(-regen)-Flöckchen zeigt, bricht im Hause 100Bücher das kreative Chaos aus. Und weil ich scheinbar ernste Probleme damit habe, etwas zustande zu bringen, das keine Augen aufweist, sind meine Dekorationen regelmäßig im Tierreich angesiedelt.  

Meine Damen und Herren: Im Jahr 2012 erlebten Sie bereits...



Auch in diesem Jahr geht es weiter mit Tieren, die auf zwei Beinen stehen und deswegen rufe ich das Jahr 2013 zum Jahr des folgenden Weihnachtsfestes auf:

Weihnachten à la Wintereule!

Yap. Wintereule. 



Bitte ignoriert den Fakt, dass ich die hässlichsten Eierbecher aller Zeiten besitze. Die Eulen! Guckt auf die Eulen! Ich bin ganz verliebt in meinen neuen Weihnachtsbaumschmuck. Ich hoffe, die vertragen sich mit den Pinguinen.

Nun. Das ist aber noch längst nicht alles.

Wenn schon Weihnachten à la Wunschtier, denn schon Weihnachten à la Wunschtier!

Ihr habt heute die einmalige Chance, euch ein Tier zu wünschen.

Schreibt mir in den Kommentar, welches Tier ihr euch wünscht und mit ganz viel Glück wird dieses Weihnachten noch ein zweites Tier das Licht der Welt auf unseren Weihnachtskugeln erblicken. Das wird dann natürlich gepostet. Und wenn ich mich ganz besonders weihnachtlich fühle, würde ich euch sogar eine Original Wunschtierkugel zuschicken!

(Diese einmalige Chance hat übrigens natürlich fast garnichts damit zu tun, dass mir keine Tiere mehr einfallen.)

Beim nächsten Mal dann brav wieder ein Challenge Post. Mein November-Buch war übrigens Vicky Angel. 




Kommentare:

  1. Als ich heute Mittag raus ging, schien die Sonne und es fühlte sich an als wären es mindestens 15 Grad - und ich fing an über Weihnachten in Australien nachzudenken. Für mich undenkbar, ich sehne mich im Dezember nach Frost und Schnee! Trotzdem fände ich es lustig, wenn du einen Weihnachtswombat auf eine deiner Kugeln malen würdest. Wombats sind tolle Viecher und ich mag einfach den Klang des Wortes "Weihnachtswombat". Außerdem dürfte so ein Wombat etwas herausfordernder sein als eine schlichte Eule ... :D

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Glückwünsche :-) Legst du die Challenge eigentlich im nächsten Jahr neu auf? Ich wäre auf jeden Fall wieder dabei, will ja die ganze Liste abarbeiten und dafür ist so eine Motivation im Form einer Challenge eine richtig tolle Sache!

    Ich find die Eulen super! Wie wär's als Ergänzung mit einer Weihnachtskatze? Das ist meine erste Assoziation zum Thema Weihnachten und Tiere - wahrscheinlich, weil ich grad lauter Katzen-Weihnachtsbücher lese. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hey dud
    hiermit wurdest du getaggt, ich hoffe das du mit machst :)
    ich wurde zum ersten mal getaggt und hoffe das ich es richtig gemacht habe :)
    http://meinbesterlesestoff.blogspot.de/2013/12/wurde-zum-ersten-mal-getaggd-freu-von.html

    Lg Rike

    AntwortenLöschen
  4. Da das Weihnachtswombat schon genannt wurde (wirklich ein herrliches Wort!), sage ich: Schnabeltier. Schnabeltiere sind toll. Und ganz bestimmt noch auf keiner einzigen Weihnachtskugel zu finden. :D (Nebenbei passen sie doch bestimmt super zu den süßen Eulen!)

    AntwortenLöschen
  5. Das muss natürlich ein Zebra werden! Ich bin auch gespannt, ob ich die Challenge noch packe. So wenig Zeit... :'(

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Kamel! Oder - falls 2 Höcker zuviel werden - ein Dromedar :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...