Montag, 1. April 2013

(DIY) Easy Fotoalbum zum Selbermachen

Frohe Ostern meine Lieben! In Berlin liegt zwar immer noch Schnee, aber das hält uns ja nicht vom fröhlichen Ostereierverstecken ab, wa? In meinem Fall wurden dieses Jahr allerdings keine Eier versteckt, sondern selbstgemachte kleine Fotoalben. Die sind super easy zu basteln und sehen so süß aus, dass ich sie euch jetzt mal zeigen wollte.


Alles was ihr braucht ist:

- Zwei sehr starke Stücke Karton in eurer Wunschgröße für die Deckel. Ich habe dafür einen Pappbriefumschlag Größe zwischen A4 und A5 durchgeschnitten, so dass die Teile je etwas größer als eine Postkarte sind.
- Ein großer Bogen starker Tonkarton (für die Album-Seiten und deshalb meiner Meinung nach am Besten in Schwarz)
- Einfarbiges und buntes Tonpapier
- Starken Klebestift und Tesafilm (am besten durchsichtiges Paketband)

Step 1:
Deckel auf Wunschgröße zuschneiden (wie gesagt, einer von diesen Karton-Briefumschlägen zwischen A4 und A5 eignet sich super. Einfach Zuklebelasche abschneiden, Umschlag durchschneiden und gut). Dann nach Wunsch bekleben. Ich hab meine Deckel dafür mit braunem Tonpapier eingeschlagen und dann buntes Papier draufgeklebt in zwei verschiedenen Designs für Vorder und Rückseite.

  
 Step 2:
Aus dem großen Karton Bogen zwei Bahnen ausschneiden, die jeweils die Breite eines Albumdeckels haben. Diese Bahnen werden jetzt wie eine Zieharmonika gefaltet und bilden später die Seiten das Albums. Hier müsst ihr vorsichtig sein, ich hab zwei verschiedene Tonkarton-Dicken probiert und bei der Dicksten neigt der Karton dazu, an der Knickstelle zu brechen. Ihr habt also entweder einen von diesen tollen kleinen Kartonfalthelfern da - oder ihr macht das Ganze, so wie ich, nochmal mit etwas dünnerem Karton. Zu dünn sollte es allerdings nicht werden, damit die Seiten stabil genug bleiben.


Step 3: 
Die beiden Zieharmonika Teile werden jetzt mit Tesa (oder einer unauffälligeren Alternative, wenn euch eine einfällt - ich hatte keine) zusammengeklebt. Das sollte ca. so aussehen:

Das Album lässt sich jetzt wie eine Zieharmonika aufmachen, so dass man es auf beiden Seiten (vorne und hinten) mit Fotos bekleben kann.

Step 4:
Jetzt an beiden Zieharmonika Enden die Deckel aufkleben. Ich hab auch hier wieder mit breitem Tesa gearbeitet, was zwar nicht ganz sooo schön ist, aber bombig hält. Wenn ihr eine bessere Idee, oder, anders als ich, einen echten Pritstift habt, könnt ihr die Deckel natürlich auch einfach auf die Pappe kleben.

Step 5: 
Schönes Band drum (ich hab Naturbast genommen), fertig. Viel Spaß beim Verschenken!



Kommentare:

  1. Das Album sieht ja total schön aus! Und solche Geschenke sind sowieso immer das tollste, viel besser als irgendetwas gekauftes. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das finde ich nämlich auch :)

      Löschen
  2. Hoffe, du hattest schöne Osterfeiertage!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab den Ostersonntag mit meiner Mama vorm Fernsehen verbracht und 80er Jahre Filmmarathon gemacht. Und mich darüber kaputt gelacht, wie ihre Generation den jungen John Travolta sexy fand.

      Für alles andere war es leider zu kalt :P

      Löschen
  3. Hallo,
    ich habe dich für einen Blogaward nominiert http://catas-welt.blogspot.de/

    einen wunderschönen Abend noch

    lg caterina

    AntwortenLöschen
  4. Oh ich liebe Bücherbasteln! Vielen lieben Dank für dieses Tutorial!

    Bei uns in Zürich liegt zwar kein Schnee mehr, dafür ist es immer noch bibberig. Herzliche Grüsse nach Berlin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen :) Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  5. Wenn du noch einmal mit dickem Karton arbeiten willst, dann ritz die Faltkanten ganz leicht mit einem Cutter an. Dann lässt der sich sauber knicken, ohne dass er zu instabil wird. ;)

    Dein fertiges Album kann sich auf jeden Fall sehen lassen - sehr schön geworden! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!! Franst das aber nicht an den Innenkanten aus?

      Löschen
    2. Wenn du vorsichtig bist, dann sieht das sauber aus. Da folgt die Innenkante dann brav der so geschaffenen Soll-Knick-Stelle. ;) Du kannst dem Ganzen auch noch nachhelfen, in dem du dann über eine scharfe Tischkante knickst, aber das ist in der Regel gar nicht nötig. :)

      Löschen
  6. whoah this weblog is fantastic i love studying your posts.
    Stay up the great work! You realize, many persons are searching round for this information,
    you could help them greatly.

    Take a look at my site click through the following document

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much darling, I really hope this will help me to get the superpenisenlargementweightlosemakemoremoneyin2daysthanyourmominallherlifesuperpill! How did YOU get through the spam filter? :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...