Freitag, 24. Februar 2012

[Lieblingszitate/Favorite Quotes] Seelen

Hmm.. da steh ich so vor meinem Bücherregal und überlege mir, welches Buch der Liste ich als nächstes lese. Wär ja nun mal wieder was Schwieriges an der Zeit, nachdem ich mit Tolstoi einfach nicht voran komme. Dostoyevsky vielleicht? Und dann hat mich doch "The host" so angelacht ("schief angeguckt" könnte man auch sagen, mir fällt jetzt erst auf, wie lang die Nase auf dem Cover ist!), dass ich es einfach noch mal lesen musste! Schon beim ersten mal lesen konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen und mir ging es auch dieses Mal nicht anders. 

"How did anyone survive in this world, with these bodies, whose memories wouldn´t stay in the past where they should?"

"He grinned that huge, cheek-stretching grin and I couldn´t help grinning back, though my smile was more rueful than delighted. He was supposed to be my enemy. He was probably insane. And he was my friend. Not that we wouldn´t kill me if things turned out that way, but he wouldn´t like doing it. With humans, what more could you ask for?"

"I pushed up on my toes and pulled his head down at the same time until I could reach his lips with mine. This wouldn´t have worked with another species. Another mind wouldn´t have been so easily overwhelmed by it´s body. Other species had their priorities in better order, but he was human and his body responded."

"I thought of thos burning kisses in the hall... thought of other kisses and other nights in my memory. My face warmed as I blushed.
You fight dirty.
You bet I do.
I´m not giving up."

"A surge of relief floods through me as I race forward. There is a way. No way to survive, but perhaps a way to win. 'Please!' The shouts are more desperate. I feel like laughing when I know that I am fast enough. [... ] 
I hear the thud before I feel it... the wind is gone... 
And then pain is everywhere. Pain is everything. 
Make it stop.
Not high enough, I wisper to myself through the pain."

"I held you in my hand, Wanderer. And you were so beautiful."

"When body my good
bright dog is dead

How will it be
to lie in the sky
without roof or door
and wind for an eye

with cloud for a shift
how will I hide?" 
(Gedicht aus dem Vorwort von May Swenson)

"I´d like the chance to speak to Wanda privately if you don´t mind. Is there any chance, that could be arranged?"
Of all the nerve! You tell him I said no chance in hell! I do not like this man.
My nose wrinkled up.
"What did she say?"
"She said no."

Kommentare:

  1. Mich hat das Buch ja leider gar nicht vom Hocker gerissen. Soviel verschenktes Potenzial! Vor allem Wanda fand ich unerträglich.
    Ist doch immer wieder spannend, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt du fandst Wanda unerträglich? Wie hat dir denn Twilight gefallen? Mich hat Wanda ziemlich an Bella erinnert. Können beide ziemlich nerven, aber die meiste Zeit hatte ich Spaß beim lesen. Und ich fand das Buch echt mega spannend (Außer einen kurzen Durststrecke gegen Ende.)Aber das stimmt schon, es ist echt spannend wie verschieden die Meinungen über dieses Buch sind. :)

      Löschen
    2. Äh, hm, ja, irgendwie ergibt es mehr Sinn, hier zu antworten. *gg*

      Ich kopier mal meine Antwort von meinem Blog hier rüber:
      Als ich das Twilight gelesen habe (noch vor dem Hype) fand ich es recht nett. Die späteren Bände einschließlich der Filme fand ich dann ziemlich nervig. Bella war für mich aber schon im 1. Band an der Grenzen zur Unerträglichkeit (so wie auch Ellie in "Splitterherz"). Die beiden entsprechen wie Wanda einfach einem Charaktertyp, den ich nicht so recht mag.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...