Donnerstag, 18. August 2011

Literarische Zuckerstückchen August


Seit Jahren schreibe ich mir immer dann, wenn ich irgendwo etwas schönes lese, das Zitat in mein Notizbuch. Sollte ich grad kein Notizbuch dabeihaben, kommt das Zitat auf eine Serviette, ein Kaugummipapier oder meine Hand. Hauptsache es kommt mit nach Hause. Ein paar meiner Lieblingszitate werde ich hier immer mal wieder als "literarische Zuckerstückchen" veröffentlichen. Viel Spaß damit!

"Ich bin so glüchlich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, daß meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich, und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
Goethe´s Werther 

"Blood of my Blood," he whispered, "and bone of my bone. You carry me within ye, Claire, and ye canna leave me now, no matter what happens, You are mine, always, if ye will it or no, if ye want me or nay. Mine, and I wilna let ye go." 
Outlander - Diana Gabaldon

"Ein Hoch auf die Inkonsequenz, sie erhält uns geschmeidig."
  Am Hang - Markus Werner 


"Ich helfe das Verkehrte konsequent zu tun. Alles was gigantische Formen annimmt, kann imponieren; auch die Dummheit!" 
  Fabian-die Geschichte eines Moralisten - Erich Kästner 

"Was man nicht fühlen kann, muss man denken"
  Versuch über die Liebe - Alain de Botton 

Ich will mit dem gehen, den ich liebe.
Ich will nicht fragen, was es kostet.
Ich will nicht nachdenken, ob es gut ist.
Ich will nicht wissen, ob er mich liebt.
Ich will mit ihm gehen, den ich liebe. 
  Ich will mit dem gehen, den ich liebe - Bertold Brecht

"Man kann so schnell und wo weit rennen wie man will, man trifft sich immer selbst, egal wo man landet."
  Für immer vielleicht - Cecilia Ahern

"Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer."
  Die Stadt in der Wüste - Antoine de Saint-Exupéry

Wann immer meine Freundin Susan einen schönen Ort erblickt, ruft sie geradezu panisch aus: "Wie schön es hier ist! Irgendwann muss ich noch mal hierher kommen." Und es erfordert all meine Überredungskünste, sie davon zu überzeugen, dass sie bereits da ist. 
  Eat Pray Love - Elizabeth Gilbert


Kommentare:

  1. Hi Mila,

    wow, anspruchsvolles Projekt, das Du da vorhast! Wollte sowas auch mal machen, mit den 100 "besten" deutschen Romanen bzw. den 100 "bedeutendsten" Psychologie-Büchern. Wenn Du bei Ulysses bist, sag Bescheid, ich lese es gerade, nicht ohne ... Also, weiter so! Gruß v. Alex

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alex,

    "die 100 bedeutendsten Psychologie-Bücher" hört sich aber ganz schön böse an! Wie weit bist du denn da gekommen? Von Ulysses habe ich gehört, dass es ziemlich schwer zu lesen sein soll und auch eher langatmig. Wie geht´s dir denn damit?

    Liebe Grüße,
    Mila

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...